Nistkasten – Biber 2


Bei meinem letzten Besuch in den Staaten ,habe ich einige Nistkästen gesehen,die mit Tiermotiven  verziert waren.
Die Variante mit einem Biber gefiel mir recht gut,so das ich mir so einen Nistkasten nach gebaut habe.

 

Als erstes werden die Teile für den Kasten zugesägt.
Auf den Rückwandteil wird der Biberschwanz aufgezeichnet und das Rautenmuster
gefräst.
Nun werden Vorder und Seitenteile miteinander verleimt ,sowie das Dach aufgesetzt.

 

Alle Teile des Bibers werden auf die Leimholzplatte übertragen und mit der Dekupiersäge ausgeschnitten.
Nach dem schleifen werden die Teile gebeizt ( braun und schwarz) , die Augen und Zähne weiß lackiert.
Nun können alle Teile auf den Grundkasten geklebt werden.

Die Rückwand bekommt noch Aufhänger für eine Wandbefestigung und wird dann mittels VA-Schrauben am Kasten verbunden.

Der komplette Nistkasten wird jetzt,zum Wetterschutz, noch dreimal mit Leinöl behandelt.
Jetzt bin ich mal gespannt wie die Meisen darauf reagieren.

 

 

zum Plan


Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu “Nistkasten – Biber

  • Bine Beitragsautor

    Hallo Klaus ,
    der Biber ist ja sowas von drollig und ein echter Hingucker . Nicht nur schön für die Vögelchen sondern auch ein schönes Deko für den Garten .
    Werde ihn natürlich nachbauen 😉
    Vielen lieben Dank für die Anregung
    LG Bine